Online-Tickets kaufen
ONLINE-TiCKETS
im Vorverkauf gibt's hier
Wenn ihr gerne aktuelle Infos zum Programm und Veranstaltungen auf dem Viehhof-Kino
bekommen möchtet, dann werdet unsere Freunde auf Facebook oder abonniert unseren Newsletter.
Aktuelle
Jobangebote

gibt es hier
HEUTE im Viehhof: OIS ZAM!
OIS ZAM!  - HEUTE im Viehhof
Alles, was im Viehhof passiert,
auf einen Blick!
Biergarten
BIERGARTEN
"Zur Freiheit"

Das Herzstück und beliebter
Sommertreffpunkt -
TÄGLICH GEÖFFNET!
Familientage
FAMILIENTAGE
mit Viehhof-Eisenbahn, Hüpfburg, Planschbecken,
uvm.
SA + SO 14.00 - 18.00 UHR
WetterOnline
Das Wetter für
München

The Salesman (Forushande)

Der Film wird bei uns in OmU* gezeigt!
= "Originalsprache mit Untertiteln"
Filmplakat © siehe Verleih
Genre: Drama / Thriller
Länge: 123 Min.
FSK: ab 12 Jahren

Saal: Viehhof-Zelt
Beginn: 20.15 Uhr

Darsteller: Taraneh Alidoosti (Rana Etesami), Shahab Hosseini (Emad Etesami), Babak Karimi (Babak), Farid Sajjadi Hosseini (Der Mann), Mina Sadati (Sanam), Mojtaba Pirzadeh (Majid), Mehdi Koushki (Siavash), Maral Bani Adam (Kati), Emad Emami (Ali), Sam Valipour (Sadra), Shirin Aghakashi (Esmat), Ehteram Boroumand (Mrs. Shahnazari), u.v.a.

Regie: Asghar Farhadi

STORY

Fluchtartig müssen Emad (Shahab Hosseini) und Rana (Taraneh Alidoosti) ihre Wohnung verlassen. Durch eine Beschädigung des Fundaments droht das Haus einzustürzen. Ein Bekannter stellt dem jungen Paar seine leerstehende Wohnung zur Verfügung, ein seltener Glücksfall in einer dicht besiedelten Stadt wie Teheran.

Als Rana im Badezimmer von einem Unbekannten überrascht wird, erfahren sie, dass die Vormieterin neben persönlichen Gegenständen auch einen zweifelhaften Ruf hinterlassen hat.

Rana weigert sich die Polizei einzuschalten oder auch nur über den Vorfall zu sprechen. Also macht sich Emad selbst auf die Suche nach dem Täter. Zunehmend verstrickt sich das Paar in einem Geflecht aus Scham und Schuldzuweisungen und droht schließlich daran zu zerbrechen ...

- Mit einem cleveren Kunstgriff verknüpft Asghar Farhadi ("Nader und Simin – Eine Trennung") die Handlung um Emad und Rana mit Arthur Millers berühmtem Theaterstück "Tod eines Handlungsreisenden". Er eröffnet damit eine neue Erzählstruktur und unzählige subtile Deutungsmöglichkeiten. Oscar 2017: "Bester fremdsprachiger Film"!
Trailer


Quelle Bilder, Text und Trailer / Verleih:  © 2017 PROKINO Filmverleih GmbH / © 2017 24 Bilder Filmagentur