Online-Tickets kaufen
ONLINE-TiCKETS
im Vorverkauf gibt's hier
Wenn ihr gerne aktuelle Infos zum Programm und Veranstaltungen auf dem Viehhof-Kino
bekommen möchtet, dann werdet unsere Freunde auf Facebook oder abonniert unseren Newsletter.
Aktuelle
Jobangebote

gibt es hier
HEUTE im Viehhof: OIS ZAM!
OIS ZAM!  - HEUTE im Viehhof
Alles, was im Viehhof passiert,
auf einen Blick!
Biergarten
BIERGARTEN
"Zur Freiheit"

Das Herzstück und beliebter
Sommertreffpunkt -
TÄGLICH GEÖFFNET!
Familientage
FAMILIENTAGE
mit Viehhof-Eisenbahn, Hüpfburg, Planschbecken,
uvm.
SA + SO 14.00 - 18.00 UHR
WetterOnline
Das Wetter für
München
queer week

King Cobra

Der Film wird bei uns in OmU* gezeigt!
= "Originalsprache mit Untertiteln"
Filmplakat © siehe Verleih
Genre: Drama / Krimi
Länge: 92 Min.
FSK: ab 18 Jahren

Saal: Viehhof-Zelt
Beginn: 20.15 Uhr

Darsteller: Garrett Clayton (Sean Paul Lockhart / Brent Corrigan), Christian Slater (Stephen), James Franco (Joe), Molly Ringwald (Amy), Alicia Silverstone (Janette), James Kelley (Joey), Keegan Allen (Harlow), Robby Johnson (Shane), Rosemary Howard (Nachbar), Spencer Rocco Lofranco (Mikey), Angel Montes (Angel), Paul Michael Polsinelli (Davey), u.v.a.

Regie: Justin Kelly

STORY

Sean (Garrett Clayton) ist 17, sieht unwiderstehlich aus und träumt vom großen Ruhm. Als er online den Schwulenporno-Produzenten Stephen (Christian Slater) kennenlernt, nutzt er seine Chance.

Erst lässt er vor der Kamera die Hosen runter, dann werden die Filme immer expliziter. In nur wenigen Monaten steigt Sean unter dem Namen "Brent Corrigan" zum neuen Star von Cobra Video auf.

Doch der Erfolg ruft rasch Neider auf den Plan: Die Viper Boyz Joe (James Franco) und Harlow (Keegan Allen), zwei Escorts und Möchtegern-Produzenten, wollen mit Brent ein "Millionen-Dollar-Video" drehen.

Als Stephen seinen Star nicht einfach so gehen lassen will, greifen die Viper Boyz zu drastischen Mitteln ...

- "King Cobra" basiert auf der wahren Geschichte des heute 30-jährigen Sean Paul Lockhardt, a.k.a. Brent Corrigan, dem ersten schwulen Porno-Megastar des Online-Zeitalters, die geprägt ist von der höchst ambivalenten Beziehung eines Teenagers zu einem zwielichtigen Produzenten, den knallharten Regeln des Porno-Geschäfts und grenzenloser Gier, die in einem brutalen Blutbad endet. Regisseur Justin Kelly ("I am Michael") gelingt mit seiner famosen Besetzung – James Franco ("Why Him?", "127 Hours"), Christian Slater ("Interview mit einem Vampir", "Robin Hood - König der Diebe"), Molly Ringwald ("Pretty in Pink", "The Breakfast Club"), Alicia Silverstone ("Clueless - Was sonst!", "Eve und der letzte Gentleman") und Disney-Channel-Boy Garrett Clayton (TV-Serie "The Fosters", "Teen Beach Movie") – eine kühne Mischung aus queerem Biopic, Erotikthriller und entlarvender Porno-Satire, die dort anfängt, wo "Boogie Nights" (1997) einst endete.
Trailer


Quelle Bilder, Text und Trailer / Verleih:  © 2017 Salzgeber & Co. Medien GmbH